… denn ein einziger Event genügte uns nicht! Für das Jubiläumsjahr 2020 hatte sich der Vorstand etwas Spezielleres einfallen lassen und entschieden, die Mitglieder zu verschiedenen Stadtführungen in Baden und Zürich einzuladen. Die Führungen fanden im September statt:

Stadtführung Zürcher Altstadt zu Fuss
Die Spurensuche führt in einem rund zweistündigen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren versteckten Gassen, Winkeln und Oasen. Dabei wird das Geheimnis der Bahnhofstrasse ans Licht gebracht und erklärt, was es mit der «Prozessionsachse» auf sich hat oder bei welcher Kirche der Minutenzeiger einen rekordverdächtigen halben Meter pro Minute vorspringt. Diese beliebte Tour ist spannend und birgt zahlreiche Anekdoten zum Staunen und Schmunzeln.

Zeitreise durch 2000 Jahre Stadtgeschichte
Badens Höhepunkte von gestern bis heute Von den luxuriösen Badezeremonien zu Römerzeiten über die Entwaffnung der Stadt nach dem zweiten Villmerger Krieg bis hin zum Hier und Jetzt – auf diesem Stadtrundgang lernt ihr die lebendige Geschichte der Stadt Baden kennen. Highlights: Besuch des ehrwürdigen Tagsatzungssaals, der imposanten Stadtkirche und der charmanten Gässchen in der Altstadt.

Hexen, Mörder, Dirnen und Brandstifter
Das düstere Kapitel der Stadt Baden! Vor rund 600 Jahren war Baden strahlender Tagsatzungsort. Nebst den prestigeträchtigen politischen Geschehnissen waren aber unzählige düstere Machenschaften im Gange. Auf diesem Rundgang werden die dunklen Geheimnisse der Stadt gelüftet. Highlights: Schaurige Geschichten und Besuch der alten Gefängniszelle im Stadtturm.

Nachtwächterführung in Zürich
Nach Einbruch der Dunkelheit wird in den Gassen rund um den St. Peter das Mittelalter wieder lebendig. Folgen Sie dem Nachtwächter auf seinem Rundgang und sehen Sie Zürich mit neuen Augen! Der Nachtwächter erzählt seinen Zuhörern gar «schröckliche» Geschichten von Gerichtsurteilen, Hinrichtungen, Henkern und Hexen, Pest und Stadtbränden. Daneben gibt es allerlei Anekdoten zu hören, die zum Schmunzeln und Staunen sind.